Aktivitäten in 2022 - Zarpen

Direkt zum Seiteninhalt

Auf dieser Seite könnt Ihr lesen, was bei uns in 2022 so passiert ist !

Unser Kassenwart Frank Hofer hat eine Bitte an alle Mitglieder!
Sollte sich Eure Bankverbindung und/oder Eure Adresse geändert haben, informiert ihn bitte per Email oder auf sonstigem Wege.
Seine Kontaktdaten findet ihr hier. Vielen lieben Dank.

17. September 2022 Landesmeisterschaften Abteilungswettkampf in Bad Segeberg - Tag 3
Der Sonntag ließ wenig Zeit zum Ausruhen, die Teilprüfungen der Junioren und Senioren, Siegerehrungen und Aufmärsche - alles ging nahtlos ineinander über.
Der Tag begann mit der Reiterprüfung der Junioren. Hier gingen Angelina Blosfeld auf Summernight Dancer, Janna Marie Fennert auf Mabella D und Dana Beusen auf Dermona an den Start. Janna Marie und Mabella D erhielten eine WN von 7,8 (Platz 4 in der 1.Abt.), Angelina und Summernight Dancer eine WN von 7,3 (Platz 9 in der 1.Abt.) und Dana und Dermona eine WN von 6,8.
    

Anschließend ritten die Senioren um 10:40 Uhr ihre Abteilungsaufgabe. Line Denker auf Feldgoldlütten, Monique Ramm auf Fantast VZ, Anne Katrin Musa auf Don Vito 23, Nike Denker auf Mabella D, Marina Rabe auf Dermona und Neeke Katharina Rothe auf Leon L 3, vorgestellt von Ariane Denker, zeigten eine fast perfekte Vorführung und wurden mit den Noten 8,1/ 7,7/ 7,8 und 8,4 = 62,7 Punkten belohnt.
    

Dann waren auch schon wieder die Junioren am Zug - das abschließende A*-Stilspringen stand an. Und das Wochenende meinte es wirklich nicht gut mit den Junioren. Bei unangenehmen Regen startete Emily Eichstätt auf Old Star´s Piet als erste und kam leider nur bis Sprung 2. Sie fanden den richtigen Absprung nicht und stürzten in den Sprung - uns blieb das Herz stehen, aber gottseidank ist Reiterin und Pferd nichts passiert.
Louisa Günther auf Lacanthus H behielt trotzdem die Nerven und konnte den Parcours fehlerfrei überwinden und erhielt dafür eine Stilnote von 7,3.
    

Und es ging gleich weiter mit den Senioren. Für Line Denker auf Feldgoldlütten und Monique Ramm auf Fantast VZ ging es in die Teilprüfung Dressur, einer A*-Aufgabe. Beide Reiterinnen zeigten tolle Ritte, die mit der WN 8,4 für Line und Feldgoldlütten (Platz 2 in der 1. Abt.) und der WN 7,8 für Monique und Fantast VZ (Platz 6 in der 2.Abt.) bewertet wurden.
Damit hatten sie die Mannschaft, vor dem abschließenden Springen, in Führung gebracht. Mit 81,70 Punkten lagen sie knapp vor dem RV Südangeln, der 82,90 Punkte stehen hatte.
    

Aber vor der Entscheidung der Senioren, fand der feierliche Aufmarsch der Junioren-Reitabteilungen statt. 22 Jugendabteilungen nahmen in diesem Jahr am Wettkampf um die Landes-Jugendstandarte teil. Auch wenn es in diesem Jahr nicht zu einen der vorderen Plätze gereicht hat, so war es für die Jugendlichen ein erlebnisreiches Wochenende- mit Höhen und Tiefen. Ihr habt das klasse gemacht und einen tollen Teamgeist bewiesen. Wir freuen uns schon auf Euch in 2023.
   

Vor dem abschließenden, entscheidenen Springen der Klasse A** fand noch das Mannschaftsspringen Kl. L  der Reiterbünde statt, wo der Reiterbund Stormarn ebenfalls mit einer Mannschaft am Start war. Teil der Mannschaft war Celine Ramm auf Claus D, die mit ihren Teamkollegen/innen Maxin Sassermann/RV Tangstedt e.V. auf Cassanjo, Kristin Evers-Rauch/RV Badendorf auf Amori und Laurens Wenzel/PS Granderheide e.V. auf Chalayan einen tollen 3. Platz erreichte. Herzlichen Glückwunsch.


Dann begann endlich die letzte Teilprüfung des Senioren- Abteilungswettkampfes - die Springprüfung Kl. A**. als führende Mannschaft startete der RuFV Zarpen zum Schluss. Der Abstand zu dem RV Südangeln betrug nur 1,2 Punkte, zu den Drittplazierten 19 Punkte. Sollte Südangeln fehlerfrei bleiben, mussten auch wir fehlerfrei bleiben.
Kein geringer Druck für die beiden Reiterinnen Petra Seeger auf Magic of Colour und Schlussreiterin Nike Denker auf Mabella D.
Aber Südangeln bekam 20 Strafpunkte aufs Konto und Petra und Nike behielten die Nerven und blieben beide fehlerfrei in 57,86 Sek. und 50,81 Sek. Für Nike und Mabella D bedeutete das Platz 3 in der 2.Abt. und für die Mannschaft "Landesmeister im Abteilungswettkamp der Reit - und Fahrvereine Schleswig-Holstein 2022".
    

Was für eine Wahnsinns-Leistung. Zum vierten Mal in Folge konnten unsere Senioren die Landesstandarte gewinnen - Herzlichen Glückwunsch an Ariane Denker, Line Denker mit Feldgoldlütten, Monique Ramm auf Fantast VZ, Anne Katrin Musa auf Don Vito 23, Nike Denker auf Mabella D, Petra Seeger auf Magic of Colour, Marina Rabe auf Dermona und Neeke Katharina Rothe auf Leon L 3.
   

Vielen Dank an alle Reiterinnen, Junioren wie Senioren, für ihre tollen sportlichen Leistungen, an Ariane Denker, der diese Landesmeisterschaften bestimmt wieder ein paar graue Haare mehr beschert haben, den Eltern, Fahrern, Fans und TT´s für ihre Unterstützung. Marina, Nike und Neeke, die ihre Pferde zusätzlich den Junioren zur Verfügung gestellt haben.
Und ein besonderer Dank geht an Bibo (Sabine Vogel), die mit ihrem Verpflegungs-Anhänger wieder Anlaufstelle für alle war und uns hervorragend versorgt hat.

16. September 2022 Landesmeisterschaften Abteilungswettkampf in Bad Segeberg - Tag 2
Am Samstag waren nur die Junioren am Zug- die Abteilungsaufgabe und die A*-Dressur standen auf dem Plan.
Es begann mit der Abteilungsaufgabe. Vorgestellt von Ariane Denker zeigten die Reiter*innen Smilla Katrin Herrmann auf Leon L 3, Angelina Blosfeld auf Summernight Dancer, Lara-Sophie Grest auf Sehnsucht 5, Emily Eichstätt auf Old Star´s Piet, Janna Marie Fennert auf Mabella D und Louisa Günther auf Lacantus H eine ordentliche Leistung- Noch unerfahren war die Aufregung sehr groß, die Pferde etwas unruhig und sie mussten deswegen sogar leider einen Punktabzug wegen Verreiten in Kauf nehmen und erhielten die Noten: 8,0/6,8/6,6 und 6,6 minus 1,0, was 40,32 Punkte ergab.
   

In der anschließenden Dressur waren die Nerven dann stark und Lara-Sophie Grest auf Sehnsucht 5 und Smilla Katrin Herrmann auf Leon L 3 zeigten zwei sehr schöne Dressuren, die mit einer 7,5 für Lara-Sophie und Sehnsucht 5 (Platz 4 in der 2.Abt.), sowie einer 7,2 für Smilla Katrin und Leon L 3  (Platz 13 in der 1.Abt.) belohnt wurden.
   

15. September 2022 Landesmeisterschaften Abteilungswettkampf in Bad Segeberg - Tag 1
Um 14 Uhr startete die erste Teilprüfung für die Senioren im Ihlwald mit dem Geländeritt Kl.A** mit Stilwertung.
51 Reiter*innen gingen mit ihren Pferden an den Start.
Marina Rabe auf Dermona ging als erste Reiterin für den Verein auf die 2030m lange Strecke mit den 18 Hindernissen. Und Dermona und Marina hatten Spaß - ihre fehlerfreie Runde wurde mit einer Wertnote von 8,1 belohnt.
20 Reiter*innen später folgten Neeke Katharina Rothe auf Leon L 3. Auch die beiden zeigten eine fehlerfreie Runde, die mit einer Note von 7,7 bewertet wurde.
Nach Beendigung der Prüfung hieß das für Marina Rabe und Dermona Platz 4 in der 2.Abteilung und für Neeke Katharina Rothe und Leon L Platz 6 in der 1. Abteilung.
Ein toller Start in den Abteilungswettkampf - herzlichen Glückwunsch.
 

12. August 2022 "Das Glück ist das einzige das sich verdoppelt, wenn man es teilt"
Vor dem Standesamt in Reinfeld standen 12 Reiterinnen des Vereins Spalier, um Dr. Katharina Ehlers und ihrem Ehemann Ben Ehlers-Ott zur Hochzeit zu gratulieren. Natürlich durfte auch ein kleiner Sprung nicht fehlen, über den die Brautleute in ein gemeinsames Leben springen mussten.
Wir wünschen den Beiden alles Liebe und Gute für Ihr gemeinsames Leben.
  

26. Juni 2022 Abteilungsaufgabe in Grande
In Grande startete eine Junioren-Abteilung in einem Abteilungswettkampf Klasse A in Grande.
Geritten wurde nur eine Abteilungsaufgabe.
Die Junioren, unter Leitung von Ariane Denker, konnten sich mit einer Wertnote von 7,5 auf einen tollen 2. Platz plazieren.
Die Mannschaft bestand auf folgenden Reiterinnen:
Smilla Kathrin Herrmann auf Leon L, Louisa Günther auf Lacanthus H, Emily Eichstätt auf Old Star´s Piet und Angelina Blosfeld auf Summernight Dancer.
Herzlichen Glückwunsch.


10.-12. Juni 2022 Dressur-und Springturnier auf Hof Springbek
Nach 2 Jahren "Coronabedingter Einschränkungen" fand vom 10.-12.6.2022 endlich wieder ein Turnier in größerem Umfang von uns statt.
Gemessen werden konnte sich in einer Reitpferdeprüfung, Dressur-und Springpferdeprüfungen, Dressur - und Springprüfungen der Klassen E - M*.
einer Qualifikation des Nürnberger Burgpokal der Norddeutschen Junioren und einem Mixed-Stilgelände-Stilspring-Wettbewerb.
Der Wettergott war uns gnädig, obwohl wir am Sonntag Nachmittag dann doch noch einige kurze, heftige Schauer hatten - aber das gehört wohl zu einem Turnier bei uns einfach dazu.
Die Starterfelder waren erfreulich gut besetzt und für die Reiter*innen unseres Vereins sehr erfolgreich, insgesamt konnten 35 Plazierungen erritten werden. Die Ergebnisse aller Zarpener Reiter*innen findet Ihr hier:
Aus meiner Sicht war die Organisation wie immer top, auch wenn es am Freitag etwas verspätet losgehen musste.
Ich hatte das Gefühl, dass es allen viel Spaß gemacht hat!
Vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer*innen und Familie Denker, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben; die Sponsoren, die uns so toll unterstützt haben und die Zuschauer*innen, die die Reiter*innen mit ihren Pferden angefeuert haben.
Danke auch an Doro Angerhaus und Meike Kasch und ihre Helfer*innen für die tolle Bewirtung, Heiko und Jörg Kieling für die entspannte Stimmung in der Meldestelle und an den Vorstand für die vielen Stunden der Vorbereitung und Nachbereitung.

  
Fotos vom Turnierwochenende findet Ihr unter "Bilder" "Highlights 2022"

05. Juni 2022 Abteilungswettkampf in Neuengörs
Der RuFV Neuengörs hatte uns, im Rahmen seines 100-jährigen Jubiläums am Pfingstsonntag zu einem Abteilungswettkampf mit den Teilprüfungen Dressur und Springen eingeladen. Dies nahmen wir gern an.
Da Ariane Denker über Pfingsten ein paar Tage verreist war, übernahm Line Denker die Aufgabe der Mannschaftsführung und hat die Mannschaft und Reiterinnen mit viel Einfühlungsvermögen geleitet.
Der Tag startete mit der Dressur. Hier zeigten Petra Wrobel auf Sehnsucht, Lara-Sophie Grest auf Belmondo, Anne-Katrin Musa auf Don Vito und Meike Möller auf For Liberty M sehr schöne Ritte. Lara-Sophie Grest auf Belmondo und Petra Wrobel auf Sehnsucht plazierten sich auf die Plätze 3 (WN 7,5) und 6 (WN 7,3). (Die Fotos dazu findet Ihr hier)
Die anschließend gerittene Abteilungsaufgabe, das Debüt für Line Denker, war sehr harmonisch und wurde mit der Note 7,5 bewertet.
Hier ritten Neeke Katharina Rothe auf Leon L, Anne-Katrin Musa auf Don Vito, Meike Möller auf For Liberty M, Sophia Günther auf Lacanthus H, Marina Rabe auf Dermona und Petra Wrobel auf Sehnsucht. (Die Fotos dazu findet Ihr hier)
Nach Dressur und Abteilung lag die Mannschaft auf Platz 3, der Abstand zum Zweiten betrug lediglich 1 Punkt. Es war also alles noch möglich und das abschließende Springen, einer A**- Springprüfung sollte die Entscheidung bringen. Und es war spannend.... Neeke Katharina Rothe zeigte mit Leon, wie man den Parcours lehrbuchmäßig, fehlerfrei reitet und konnte mit der, mit Abstand, schnellsten Zeit das Springen für sich entscheiden. Vanessa Nehler war mit CrumbleBee ebenfalls schnell unterwegs, musste aber einen Abwurf verzeichnen. Louisa Günther auf Lacanthus H musste leider ausscheiden und Marina Rabe mit Dermona hatte zwei "Steher" zu verzeichnen. (Die Fotos dazu findet Ihr hier)
Im Endergebnis hieß es dann Platz 4 für den RuFV Zarpen.
Vielen Dank an den RuFV Neuengörs für dieses schöne Turnier - es hat allen viel Spaß gemacht.

Die Fotos vom Aufmarsch findet Ihr hier.

22. Mai 2022



02. April 2022 Reitabzeichenabnahme auf Hof Springbek
Nach wochenlangem Training stand für 11 Reiterinnen die Abnahme eines Reitabzeichen an.
Vom Pferdeführerschein bis RA 1 (Dressur) war alles dabei.
Frau Becker und Herr Weißenberg prüften in Theorie und Praxis und am Ende konnten alle Prüflinge die ersehnte Urkunde in Empfang nehmen.
Vielen Dank an Ariane Denker für die gute Vorbereitung und Durchführung des Prüfung und Familie Feige für die Verpflegung von Teilnehmern, Richtern und Zuschauern.

 
Hier einige Eindrücke vom Prüfungstag.

28. Februar 2022 Neue Spiegel in der Reithalle auf Hof Springbek
Eigentlich sollten sie rechtzeitig zum Lehrgangswochenende hängen, aber es läuft nicht immer alles nach Plan.
Familie Denker hat, mit Unterstützung des Vereins, neue Spiegel an den kurzen Seiten in der Reithalle auf Hof Springbek anbringen lassen.
Sie sind echt der Wahnsinn - vielen lieben Dank dafür.

    


26.+ 27.Februar 2022 Dressurlehrgang mit Ants Bredemeier auf Hof Springbek
Nachdem in 2021 kein Dressurlehrgang angeboten werden konnte, fand er an diesem Wochenende endlich wieder statt.
Die 12 Plätze waren, wie immer, schnell vergeben.
14 Reiterinnen hatten die Möglichkeit sich Tricks und Tipps von Ants zu holen und sich und ihre Pferde auf die kommende Saison vorzubereiten.
Es war, wie immer, ein anstrengendes, lehrreiches Wochenende und es hat allen viel Spaß gemacht.
Vielen Dank an Familie Denker, die dies Trainingswochenende auf Hof Springbek ermöglicht haben, an alle "Nicht-Teilnehmer", die Rücksicht genommen haben, an die lieben "Kuchenspender" und natürlich an Angelika Grest, die diesen Termin mit Ants vereinbart hat.
Ein paar Eindrücke davon, wie fleißig gearbeitet wurde, findet ihr hier.

    


14. Februar 2022  Unser Kassenwart Frank Hofer hat eine Bitte an alle Mitglieder!
Sollte sich Eure Bankverbindung und/oder Eure Adresse geändert haben informiert ihn bitte per Email oder auf sonstigem Wege.
Die Beitragsrechnungen sind versandt und es steht die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge 2022 an.
Einige Briefe sind bereits mit dem Vermerk "Empfänger unbekannt verzogen" zurückgekommen und auch Rückläufer von Lastschriften verursachen unnötige Kosten und Arbeit. Seine Kontaktdaten findet ihr hier.
Vielen lieben Dank.

04. Januar 2022  Es gibt mal wieder eine neue Corona-Landesverordnung
Im Außenbereich ist Reitsport ohne Einschränkungen möglich.
Im Innenbereich gilt grundsätzlich für alle (Trainer, Reiter und Zuschauer) die 2-G-Regel.
Ausnahme ist: wenn die Sportausübung für das Tierwohl unerlässlich ist, hierzu zählt z.B. die täglich notwendige Bewegung, dürfen dies, unter Vorlage eines negativen Testergebnis, auch Ungeimpfte.
Eine Personenbegrenzung bei der Sportausübung gibt es weder im Innen-, noch im Außenbereich.
Die Einhaltung des Mindestabstandes wird empfohlen. Falls dies nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen einer Mund-Nasenmaske empfohlen.
Ausführliche Informationen findet ihr auf der Seite des Pferdesportverband Schleswig-Holstein.

01. Januar 2022 Neujahrsquadrille auf Hof Springbek
Traditionell haben wir das neue Jahr mit einer Quadrille begrüßt.
Nachdem die dies in 2021 aufgrund des Lockdown leider ausfallen musste, haben wir uns gefreut, dass sie wieder stattfinden konnte.
10 Reiterinnen zeigten, unter dem Kommando von Ariane Denker, dass sie fit in das Jahr gestartet sind.
Im Anschluss wurde mit einem Glas Sekt oder Orangensaft angestossen und der Vorstand wünschte allen ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2022.
Leider waren aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung keine externen Zuschauer erlaubt.


Mehr Bilder vom Neujahrreiten findet Ihr hier


Copyright 2019. Reit- und Fahrverein Zarpen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt